Woran scheitern RPA-Einführungen?

Donnerstag  den 10. September 10:00 – 10:30 Uhr

RPA (Robotic Process Automation) hilft Unternehmen, lästige Routinetätigkeiten zu automatisieren. Der große Vorteil: RPA kann wie ein virtueller Assistent einzelne Arbeitsschritte übernehmen oder komplette Prozesse abarbeiten. Gleichzeitig entfällt die aufwändige Schnittstellenprogrammierung. Die bestehende IT-Infrastruktur bleibt, wie sie ist. Dadurch kann RPA schnell eingeführt werden und amortisiert sich nach wenigen Monaten. 

Trotzdem scheitern viele RPA-Projekte. Im Online-Seminar zeigen wir die wichtigsten typischen Fallen und wie andere Unternehmen diese erfolgreich gemeistert haben. Zusätzlich beantworten wir Ihre Fragen zu individuellen Herausforderungen.

Michael Paulus – paulusresult